125-jähriges Gründungsfest der FF Thenried

Vom 13. bis 16.07.2001 konnte die Freiwillige Feuerwehr Thenried ihr großes Jubiläum feiern. 
Hier nun die wichtigsten Stationen in einem kurzen Abriss:

Am Freitag, den 13. Juli 2001 begann das Fest mit einem Einzug in das große Festzelt des Festvereins, begleitet vom Patenverein, der Freiwilligen Feuerwehr Rimbach, dem Ehrenpatenverein, der FF Sengenbühl und einer Vielzahl von anderen Vereinen aus dem Gemeindebereich, wie auch von ausserhalb.

 

Auch am Samstag Abend wurde bis nach Mitternacht im Festzelt gefeiert. Die Original Rattenberger Musikanten verstanden es vorzüglich für beste Stimmung zu sorgen.

 

Der große Festtag war aber der Sonntag. Für die Feuerwehrmitglieder begann der Tag mit dem Weckruf um 6 Uhr morgens. Bereits um 8 Uhr wurden die Ehrengäste und das Festgefolge (Schirmherr, Festmutter, Festbraut, Patenbraut, Ehrenpatenbraut und die Festmädchen und -kinder) abgeholt. Danach folgte die Einholung der Gastvereine, wobei wir tatkräftig von unserem Paten- und Ehrenpatenverein unterstützt wurden.

Insgesamt 56 Vereine und viele Ehrengäste folgten unserer Einladung und bekundeten damit ihre Verbundenheit mit der Feuerwehr Thenried.

Bereits um 9.30 Uhr erfolgte die Aufstellung zum Kirchenzug.

Über die Sportplatzstraße wurde zum Dorfplatz gezogen, wo unser hochwürdiger Herr Pfarrer Willibald Haberl die Festmesse zelebrierte.
In einer aufwühlenden Predigt verwies er auf die Notwendigkeit jedes einzelnen aktiven Feuerwehrdienstleistenden und des damit bekundeten christlichen Grundgedankens, anderen Menschen in Notsituationen helfend beizustehen.

Im Anschluss segnete er die neu restaurierte Fahne aus dem Jahre 1922 (!), die von vier Mädchen zum Gottesdienst getragen wurde.

Danach heftete die Festmutter Rosi Schierlitz und die Festbraut Elisabeth Kastl jeweils ihre Fahnenbänder an die alte Fahne.
Die Patenbraut Angela Traurig und die Ehrenpatenbraut Marion Kiefl befestigten ihre Bänder jeweils an den Fahnen des Patenvereins und des Ehrenpatenvereins.

Zwei weitere kostbare Fahnenbänder erhielt danach die Fahne der FF Thenried von der Patenbraut der FF Rimbach, Sonja Meindl, und der Patenbraut der FF Sengenbühl Daniela Kolbeck.

Nach dem Mittagessen unter den Klängen unserer Festkapelle, den Biertormusikanten aus Cham, begann um 14 Uhr der große Festumzug mit allen Vereinen:

Nach der Rückkehr zogen alle Fahnen einzeln in das Festzelt ein und die Vereine erhielten ihre Erinnerungsgeschenke.

Am Abend erfolgte die Verlosung der Preise unserer großen Tombola, wobei der erste Preis, ein Peugeot 106, einen neuen Besitzer fand.

Am Montag, den 17. Juli hatte der Festverein die allseits bekannte Spitzenkapelle "Die Jetzendorfer Hinterhofmusikanten" verpflichtet. Mit einem humor- und stimmungsvollen Abend klang das Fest aus.

Auch an dieser Stelle möchten wir uns bei unseren befreundeten Feuerwehrkameraden aus Rimbach und Sengenbühl besonders herzlich für die Übernahme der Patenschaft bedanken. Sie zeigten durch ihre starke Beteiligung und ihr großes Engagement die besondere Verbundenheit zu unserer Wehr.