Infos der FF Thenried

Brand eines Holzhäckslers bei Ramsried

Am späten Nachmittag des 27. April bemerkte der Fahrer eines großen Holzhäckslers, auf der Fahrt von Bad Kötzting in Richtung Thenried, dass sein Fahrzeug in Brand geraten war. Er steuerte das Gefährt noch an der nahen Tankstelle vorbei auf eine Gemeindestraße und verließ das Fahrzeug.

Die ILS Regensburg alarmierte um 17.45 Uhr die Feuerwehren Liebenstein, Haus, Bad Kötzting und Thenried. Trotz des schnellen Eintreffen der Feuerwehren am Einsatzort hatte sich der Brand bereits auf das gesamte Fahrzeug ausgedehnt und auch die nahe Böschung entzündet.

Mit Mittel- und Schwerschaum wurde der Brand von den Feuerwehren Bad Kötzting, Thenried und Liebenstein bekämpft. Das Löschwasser hierfür wurde zu Beginn von den wasserführenden Fahrzeugen entnommen, bevor von den Feuerwehren Liebenstein und Haus eine B-Leitung vom etwa 150 Meter entfernten Weiher aufgebaut war.

Der Brand konnte somit rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die Ortsdurchfahrt Ramsried musste für die Löschmaßnahmen aber komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehren örtlich umgeleitet.

Ausgetretenes Hydrauliköl forderte die Einsatzkräfte aber noch zusätzlich. Durch den Einsatz von ölsaugenden Vliesen und Bindemittel wurde versucht, den umweltgefährdenden Stoff aufzunehmen und den Eintritt in den Bachverlauf zu verhindern.
Auch KBM Alexander Beier war in Vertretung von KBM Schötz an der Einsatzstelle um die notwendigen Maßnahmen mit den Feuerwehren abzustimmen.

 

 => zurück zur Übersicht!